Fishpipe» Preisvergleich» Angelbekleidung» Angel Gummistiefel

Angel Gummistiefel

(62)

Teaserbild: Angler in Gummistiefeln im Anschnitt groß

Gummistiefel für Angler haben besondere Anforderungen zu erfüllen. Sie müssen nicht nur gewährleisten, dass der Angler das Ufer immer wieder trockenen Fußes erreicht, sondern dass er sich auf glitschigem und steinigem Untergrund sicher bewegen kann. Zudem sollen die Füße nicht kalt werden, wenn man stundenlang im Wasser steht oder umhergeht. Wer Gummistiefel kaufen will, sollte bereits im Vorfeld wissen, auf welche Eigenschaften er oder sie am meisten Wert legt. Um verschiedene Gummistiefel für Angler vergleichen zu können, ist ein Blick im umfangreichen fishpipe Preisvergleich für Angelprodukte hilfreich. Hier finden sich viele günstige Gummistiefel – auch unter Markenprodukten, denn die fishpipe sucht die jeweils günstigsten Angebote für Ihre Nutzer heraus und erspart Ihnen so die eigene umfangreiche Recherche, um einen preiswerten Gummistiefel zu finden.

Mit welchen Gummistiefeln zum Angeln gehen?

Gummistiefel sind schon längst nicht mehr nur aus Gummi, also Kautschuk, gefertigt. Die meisten im Handel erhältlichen Modelle bestehen heute aus PVC oder anderen Kunststoffarten. Für die Entscheidung, mit welchen Gummistiefeln Angeln am besten möglich ist, spielen Jahreszeit, Gewässer und Angelmethode die entscheidende Rolle. Grundsätzlich aber sollten alle Stiefelmodelle

  • über eine gute Verarbeitung verfügen,
  • eine rutschfeste und stabile Sohle haben,
  • nach Möglichkeit mit einem langen Schaft ausgestattet sein,
  • durch eine Isolierschicht vor kalten Füßen schützen.

Tipp: Insbesondere für Fliegenfischer eignen sich Gummistiefel mit einem langen Schaft, da diese sich häufig im Bachbett bewegen und umherwaten. Mit hohen Gummistiefeln Angeln schützt hier also vor feuchten Überraschungen. Je nach Gewässertyp sind Wathosen allerdings einfachen Gummistiefeln vorzuziehen, vor allem wenn das Wasser tiefer ist.

Gummistiefel – Angeln im Winter

Gerade im Winter müssen Gummistiefel dem eisigen Wasser trotzen. Das kann die Gummischicht nur bedingt leisten. Gummistiefel zum Angeln sollten daher unbedingt gefüttert sein, gerade wenn die Füße über einen längeren Zeitraum dem kalten Wasser ausgesetzt sind.

Thermo Gummistiefel verfügen meist über ein besonderes Futter. Oft ist es aus Wolle, die zusätzlich mit Teflon beschichtet ist. Wichtig ist, dass die Stiefel eng anliegen, damit kein kalter Wind eindringen kann. Genau wie “normale” Gummistiefel sollten Angel Gummistiefel gefüttert sein und natürlich auch über einer rutschfeste und stabile Sohle verfügen. Zu empfehlen ist eine kniehohe Schafthöhe. Wer mit Thermo Gummistiefeln Angeln geht, sollte darauf achten, dass der Stiefel gut sitzt und man von oben hineinschlüpfen kann.

Tipp:Thermo Gummistiefel, die über Schnüre zum Zubinden verfügen, sind für Angler nur bedingt geeignet. Jede Öffnung im Stiefel birgt die Gefahr, dass Wind, Kälte oder Nässe eindringt und somit der Angelspaß massiv leidet.

Wenn die Füße im Winter nicht kalt werden sollen, ist nicht nur ein gefütterter Thermo Stiefel von Bedeutung. Auch ein entsprechendes Fußkleid trägt zum Wohlbefinden bei. Hier eignen sich insbesondere dicke Funktionssocken, die auch von Wanderern oder Joggern getragen werden, weil sie Feuchtigkeit absorbieren können und die Füße warm halten.

Bild von Thermo Gummistiefeln:

Welches Material ist am besten geeignet?

Gute Gummistiefel zum Angeln sollten in erster Linie über einen guten Tragekomfort verfügen. Bewährt für Angler haben sich insbesondere Watstiefel, also Stiefel, die bis an den Oberschenkel heranreichen. Unterschiede gibt es beim Material. Genauso wie Wathosen sind auch Watstiefel aus Neopren, Nylon-Gewebe oder PVC-Folie gefertigt. Wer etwas tiefer in die Tasche greifen will, kann sich auch für Naturkautschuk-Stiefel entscheiden, also dem eigentlichen und wahren Gummistiefel. Sie behalten ihre Elastizität auch bei großer Kälte und brechen nicht. Darüber hinaus staut sich das Schwitzwasser nicht im Schuh, man bekommt somit nicht so schnell Schweißfüße wie in den günstigeren PVC-Modellen. Ein Gummistiefel aus Naturkautschuk ist also sozusagen der beste Gummistiefel zum Angeln. Dafür ist er aber pflegeintensiver. Bei mangelnder Pflege neigt er zur Versprödung. Diese Stiefel müssen daher mit entsprechenden Pflegemitteln wie Silikonsprays und Ölen regelmäßig behandelt werden.

Aber auch PVC Gummistiefel können ihren Dienst versagen, wenn sie etwa zu lange einer starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind oder wenn sie in besonders trockenen Räumen, wie etwa Heizungskellern, gelagert werden.

Vor- und Nachteile verschiedener Gummistiefel für Angler

Gummistiefel für AnglerNaturkautschuk GummistiefelPVC Gummistiefel
Vorteile
  • bleiben auch bei großer Kälte elastisch
  • Schwitzwasser staut
  • weniger pflegeintensiv
  • günstiger
Nachteile
  • pflegeintensiver
  • Pflegemittel erforderlich
  • teurer
  • können falsch gelagert werden
  • geringere Qualität
  • gehen schneller kaputt
  • Schweißfüße wahrscheinlich

Viele Angler suchen auch sehr spezielle Gummistiefel. Angeln in Norwegen erfordert beispielsweise gute Allround Gummistiefel, die alles mitmachen und auch bei minus zwanzig Grad die Füße noch warm halten. Meist bestehen diese aus besonders starkem Neoprenmaterial und verfügen über eine herausnehmbare Innensohle. Auch manche High-Tech-Textilien mit gefütterten Frotteematerialien sind gut geeignet.

Tipp: Mit welchen Gummistiefeln angeln gehen? Wer sich bereits vorher informiert und weiß, wie der künftige Gummistiefel zum Angeln beschaffen sein soll, kann sich gezielt auf die Suche in der fishpipe begeben.

Angel-Gummistiefel kaufen

Bei fishpipe findet der Angler ein breites Angebot geeigneter Stiefel zum Stöbern und Vergleichen vor – insbesondere Gummistiefel für Herren. Angeln ist nach wie vor ein Sport, der vorwiegend von Männern ausgeführt wird. Es sind Modelle in nahezu allen Größen und Farben erhältlich. Über fishpipe kann man Gummistiefel für Angler online kaufen.

Wenn es um Tragekomfort und Design geht, haben im Gummistiefel Vergleich klar die Gummistiefel aus Naturkautschuk die Nase vorn. Bei guter Pflege sind sie auch langlebiger als etwa Stiefel aus PVC. Angler im Dauereinsatz dagegen setzen eher auf Watstiefel mit rutschfester und stabiler Sohle. Damit können sie auch in tiefere Gewässer vordringen, ohne dass Füße und Beine feucht werden. Für das Angeln im Winter dagegen greifen Angler am liebsten auf Stiefel aus extra starkem (sieben Millimeter dickem) Neoprenmaterial zurück, weil das besonders kälteresistent ist und so noch bei minus 20 bis 30 Grad getragen werden kann. Wer es insbesondere auf günstige Gummistiefel abgesehen hat, greift überwiegend auf PVC Modelle zurück.

Auf fishpipe können Petri-Jünger Gummistiefel vergleichen und so eine fundierte Kaufentscheidung treffen. Hier hat man eine große Auswahl und stößt auf tolle Marken.