Fishpipe» Preisvergleich» Angelzubehör» Messer | Werkzeuge für Angler» Angelmesser | Jagdmesser | Filetiermesser

Angelmesser | Jagdmesser | Filetiermesser

(0)

Ein gutes Angelmesser gehört genauso zu einer Angelausrüstung wie die Angelrute. Angler benötigen es zum Schneiden von Angelschnüren, Trimmen von Ködern, versorgen des Fanges und vielem mehr. So ist ein Messer stets ein universelles Werkzeug für Outdoor-Aktivitäten, wozu natürlich auch das Angeln gehört. Diese Art von Messer sind im Handel und in Online-Shops als Jagdmesser erhältlich. Für das Jagen von Wild oder Fisch ist grundsätzlich fast jedes stabile Messer geeignet.

Daneben gibt es aber auch Messer, die speziell und ausschließlich der Fischverarbeitung dienen – Filier- oder Filetiermesser. Angeln dient ja letztendlich meistens auch der Versorgung mit Fisch als Nahrung. Ein gutes Filetiermesser ist für die Fischzubereitung nötig und sollte in keiner Küche fehlen, in der immer wieder auch frischer Fisch zubereitet wird.

Wer ein Jagd- oder Anglermesser kaufen möchte kann im fishpipe Produktvergleich, einem speziell auf Angel- und Outdoor zugeschnittenen Preisvergleich, einzelne Jagd-, Filetier- und Anglermesser vergleichen und so das jeweils günstigste Angebot herausfinden. Es lohnt sich beim Vergleich auf Qualität zu achten. Denn billig kann bekanntlich ganz schön teuer werden.

Jagdmesser kaufen

Bild: Messer auf Schleifstein

Das Wichtigste an einem Messer ist natürlich die Klinge. Wer ein Jagdmesser kaufen will, sollte daher in erster Linie Wert auf Schärfe und Stabilität legen. Ein gutes Jagdmesser sollte möglichst lange scharf bleiben. Klingen, die häufiger nachgeschliffen werden müssen, sind in der Regel minderer Qualität. Wenn man dann doch irgendwann ein Jagdmesser schärfen muss, benutzt man dazu am besten einen Schleifstein, den man ebenfalls online kaufen kann. Häufig gibt es auch Jagdmesser kaufen, zu deren Ausstattung ein Schleifstein gehört.

Grundsätzlich sollte sich jeder Angler vor dem Kauf eines Jagd- oder Angelmessers fragen, ob er eine feststehende oder eine in den Griff einklappbare Klinge bevorzugt. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Tipp: Für Angler kommen nicht ausschließlich Messertypen in Frage, die als Jagdmesser oder Angelmesser bezeichnet werden. Auch Outdoor Messer und Survival Messer sind für Angler interessant. Für das Filetieren von Fischen benötigt man allerdings idealerweise ein Filetiermesser.

Jagdmesser klappbar

Der Vorteil, wenn Jagdmesser klappbar sind, ist die gute Transportfähigkeit. Man kann so ein Messer einfach in die Hosentasche stecken oder in ein kleines Rucksackfach, wo man es immer bereit hat. Klappbare Jagdmesser gibt es in vielen verschiedenen Ausstattungen und Größen. Sie unterscheiden sich vor allem in der Länge und der Qualität der Klinge. Schwachstelle bei diesen Modellen ist der Klappmechanismus.

Jagdmesser feststehend

Modelle mit feststehender Klinge gelten als die besten Jagdmesser, weil sie eben keinen Klappmechanismus haben. Aus Stabilitätsgründen verfügen sie meist über ein flach geschmiedetes Griffteil. Die Griffschalen sind überwiegend vernietet und bestehen traditionell aus Hirschhorn.

Tipp: Zu empfehlen sind Messer, deren Griff über einen Daumenschutz verfügen. Damit beugt man insbesondere Verletzungen vor, die beim Hantieren mit glitschigen Fischen schnell passieren können.

Ausstattung und Design von Jagdmessern

Natürlich muss ein Messer bei allen Tätigkeiten auch gut in der Hand liegen. Je besser die ergonomischen Eigenschaften sind, desto sicherer und präziser ist die Handhabung.

Schließlich ist auch das Design ein nicht zu unterschätzender Faktor beim Kauf eines Messers. Von Vorteil sind sicherlich farblich auffällige Messer, damit sie bei einem Verlust – etwa im hohen Gras am Uferrand – besser wiedergefunden werden können. Viele Jäger und Petri-Jünger legen Wert auf Jagdmesser mit Gravur. Auch Jagdmesser mit Horngriff erfreuen sich, nicht nur unter Jägern, größter Beliebtheit. Als praktisch haben sich darüber hinaus Jagdmesser mit Säge erwiesen.

Bestes Angelmesser

Wer ein gutes gutes Angelmesser kaufen will, sollte vor allem auf eine scharfe und spitze Klinge achten. Da man als Angler immer mit Wasser zu tun hat, muss die Klinge natürlich unbedingt rostfrei sein. Auch ein rutschfester und ergonomisch gestalteter Griff ist ein wichtiges Kriterium für die Kaufentscheidung. Praktisch sind auch Anglermesser mit integriertem Fischschupper, Kapselheber und Hakenlöser.

Mit Filetiermesser Fische zerlegen

Filetiermesser für Fisch mit Schutzhülle: Filetiermesser für Fisch sollten ausreichend lang sein und eine flexible, scharfe Klinge haben.

Filetiermesser zum Angeln.

Ist der Fisch gefangen und versorgt, geht es ans Filetieren. Dabei werden Haut und Gräten abgetrennt und der Fisch in Filetstücke zerlegt. Es liegt daher auf der Hand, dass ein Filetiermesser für Fisch nicht nur besonders scharf sein muss, sondern auch über eine längliche, schmale Klinge mit leicht gebogener Spitze verfügen sollte, um zum Beispiel bei großen Fischen leichter an das Fleisch entlang der Gräten zu kommen. Damit das besser gelingt, haben Filetiermesser darüber hinaus auch eine gewisse Flexibilität. Entsprechend der Größe der zu zerlegenden Fische, verwendet man unterschiedlich lange Filetiermesser. Norwegenangler sollten also immer unterschiedlich große Filetiermesser dabei haben, um sowohl kleinere Seelachse als auch größere Dorsche filetieren zu können. Damit das nicht zu teuer wird, lassen sich auf der fishpipe idealerweise viele Filetiermesser vergleichen und so der günstigste Preis ermitteln.

Bestes Filetiermesser für Angler

Im Aussehen ähneln sich die meisten Filetiermesser nicht unbedingt. Markant ist die schon beschriebene Klinge, die unbedingt sehr scharf sein muss. Wer ein gutes Filetiermesser kaufen will, sollte vor allem auch auf die Griffigkeit achten. Denn das Schneidewerkzeug will gut geführt werden und soll natürlich auch sicher sein. Schon eine geringe Hautberührung kann zu blutenden Verletzungen führen. Das beste Filetiermesser ist das, welches für die Größe des gefangenen Fisches geeignet ist. Es sollte also weder zu klein noch zu groß sein. Viele Hersteller bieten gleich komplette Messersets an, um für jeden Fisch das geeignete Filetiermesser bereit zu haben. Ob klein oder groß – ein gutes Filetiermesser muss immer besonders scharf sein und sollte nach Möglichkeit auch lange scharf bleiben.

Filetiermesser – Japaner schärfen am besten

Neben den oben beschriebenen typischen Filetiermessern gibt es noch die Filetiermesser japanischer Schmiedekunst. Man bezeichnet sie auch als Sushimesser. Die Schneidewerkzeuge aus dem Land der aufgehenden Sonne sind nur einseitig geschliffen und extrem scharf. Der verwendete Stahl ist sehr hochwertig und für das Filetieren von Fisch optimiert. Man sollte also keinesfalls etwa Knochen, Knorpel oder Gefrorenes damit schneiden. Auch ist es ratsam, immer eine weiche Schneideunterlage zu benutzen. Diese Messer haben natürlich auch ihren Preis. Meist werden sie von Kochprofis und ambitionierten Hobbyköchen verwendet. Die innere Lage der Klingen besteht überwiegend aus korrosionsbeständigen, überaus hartem VG MAX Stahl. Geschliffen wird sie nach dem Vorbild der Samuraischwerter, was ein Nachschleifen bei entsprechender Pflege nicht notwendig macht.

Filetiermesser für Lachse

Das Lachsmesser unterscheidet sich vom normalen Filetiermesser durch die besondere Länge und die abgerundete Spitze. Mit dieser Messervariante kann man die Fasern der großen Salmoniden leicht und präzise durchtrennen und somit hauchdünne Scheiben zuschneiden. Je nach verwendetem Stahl, Verarbeitung und Klingenlänge gibt es zum Teil erhebliche Preisunterschiede.

Fazit für Jagd- und Angelmesser

Das Angebot an Messern für Angler ist groß. Neben Ausstattung, Qualität und Preis ist die Art der Nutzung ein entscheidendes Kriterium, wenn man ein Jagdmesser kaufen beziehungsweise Angel- oder Filetiermesser erwerben will. Wer etwa ein universell einsetzbares Messer beim Angeln dabei haben möchte, greift zum Jagdmesser, mit dem alle möglichen Schneidearbeiten durchführbar sind. Viele Messer sind außerdem mit Glasbrecher, Taschenlampe oder Ähnlichem ausgestattet. Wer vor allem Wert auf einen integrierten Fischschupper, Kapselheber und Hakenlöser legt, findet in typischen Angelmessern das richtige Produkt.

Wenn es um das Filetieren von Fischen geht, kommt man um ein spezielles Filetiermesser nicht herum. Hier sollte man vor allem darauf achten, dass die Klinge aus hochwertigem, rostfreien Stahl besteht. So bleibt das Messer lange scharf. Filetiermesser japanischer Herkunft zeichnen sich durch eine besonders hohe Qualität aus. Sie sind dafür aber auch deutlich teurer als herkömmliche Filetiermesser. Auch sollten nur erfahrene Köche mit ihnen hantieren, da die Verletzungsgefahr doch recht hoch ist.

Wer schon relativ genau weiß, welche Eigenschaften ein gutes Angelmesser haben sollte und ein Angel- und Jagdmesser bestellen will, kann über die fishpipe gezielt nach entsprechenden Messern suchen. Anschließend lassen sich die Preise der Angelmesser vergleichen. Bestimmt findet man auch ein eigentlich teures Jagdmesser reduziert. Hat man sein Wunschmesser gefunden kann es auch gleich bestellt werden.