Menü

Angelstühle

Angelstühle

Teaser: Angelstühle am Wasser

Angeln steht nicht nur für Naturverbundenheit sondern ebenso für Entspannung und Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag. Nicht nur aus gesundheitlichen Gründen empfiehlt sich daher ein Angelstuhl als angenehmer Begleiter, besonders für längere Touren. Hierbei gibt es allerdings einiges zu beachten, da Angebot und Wünsche des Anglers vielfältig sind. Wer nun einen Angelstuhl kaufen möchte, hat daher die Qual der Wahl.

Eine große Auswahl und das günstigste Angebot findet der Interessierte in unserem fishpipe Produktvergleich, wo sich die verschiedenen Modelle und Hersteller der Angelstühle vergleichen lassen. Hier lässt sich aus einem Angebot aus über 80 Angelstühlen, darunter verschiedene Modelle und Schnäppchen, auswählen. Wer bereits sein Produkt gefunden hat, kann das beste Angebot wählen und seinen Angelstuhl online bestellen. So sollte es ein Leichtes sein, die besten Angelstühle günstig kaufen zu können.

Ein Angelstuhl – was ist das?

Als Angelstuhl eignet sich prinzipiell jeder mobile Stuhl, der outdoor-geeignet ist. Daher gibt es von dutzenden Herstellern unzählige Modelle in verschiedenen Ausführungen, die dem interessierten Angler hier näher gebracht werden sollen.

Folgende Typen von Angelstühlen gibt es:

  • einfache Klapphocker (Dreibein, Vierbein)
  • einfache Klappstühle (= Campingstühle)
  • große gepolsterte Stühle (= Karpfenstühle)
  • Karpfenstühle mit Extras (z.B. Kühlbox)

Mit Angelstuhl am Wasser – brauche ich das?

Bild Angler mit Rückenschmerzen

Ob man sich nun einen Angelstuhl kaufen sollte oder nicht, darüber entscheiden hauptsächlich die eigenen Präferenzen am Wasser. Wer gerne mit der Spinnrute das Gewässer auf und ab schreitet, oder die Seeufer lieber lieber mit dem Boot von der Seeseite her befischt, benötigt eine portable Sitzgelegenheit eher für die Pause. Für den versierten Ansitzangler ist ein Stuhl hingegen beinahe so unerlässlich wie die Rute selbst.

Gerade wer nicht nur mal eben spontan ans Wasser fährt, benötigt eine Sitzgelegenheit, auf der man bis zu mehreren Stunden verweilen kann, um beispielsweise Karpfen oder kapitalen Wallern aufzulauern. Auch Hecht und Zander sind mit gezieltem Ansitz zu erbeuten, lassen aber, wie alle Fische, leider manchmal recht lange auf ihre Bisse warten. Um in dieser Zeit nicht wegen Rückenschmerzen die Lust zu verlieren, lohnt es sich allemal, für eine gemütliche und trockene Sitzmöglichkeit selbst zu sorgen. Wer weiß schon immer im Voraus wie sich das zu beangelnde Gewässerufer gestalten wird? Nicht zu vergessen sind unsere älteren Petrijünger; wem aus gesundheitlichen Gründen langes Stehen nicht möglich ist, sollte sich deshalb den Angelspaß nicht nehmen lassen und einfach auf einen geeigneten Angelstuhl zurück greifen.

Tipp: Gerade Wels- oder Karpfenangler begeben sich oft auf mehrtägige Ansitze. Hierfür bieten sich Liegen oder sogenannte Bedchairs an, da diese sowohl als Sitzmöglichkeit als auch als komfortabler Schlafplatz genutzt werden können.

Welches sind die besten Angelstühle?

Bild Angelstühle verschiedene getragen

Bevor man sich für ein Angelstuhl Modell entscheidet, sollte man sich im Klaren sein, welcher Typ Angelstuhl für einen am praktischsten ist. Dabei gilt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen.

Wer oft den selben Spot zum Angeln besucht und diesen stets einfach begehen oder mit dem Auto anfahren kann, muss weniger auf Gewicht oder Transportfähigkeit achten. Denn große und stabile Stühle sind in der Regel schwerer und sperriger, auch wenn sie zusammengeklappt sind. Gerade bei stundenlangen Ansitzen schont jedoch eine Sitzpolsterung und eine belastbare, ergonomisch geformte Lehne den Rücken und das Gesäß. Ebenso freut sich der gemütliche Petrijünger über einen Getränkehalter in der Armlehne, einige Taschen am Stuhl in denen Köderboxen und Co. Platz finden oder gar ein Fußteil für besonders langwieriges Warten. Für diese Zwecke eignet sich ein großer Campingstuhl oder gar ein Karpfenstuhl besser als z.B. ein einfacher Dreibein-Hocker.

An einem unbekannten Gewässer, das erst erkundet werden möchte, ist es hingegen praktisch, einen kleineren, leichten Stuhl bei sich zu haben, der sich für einige Ortswechsel blitzschnell zusammenklappen und über die Schulter werfen lässt. Einige Hersteller haben spezielle Angeltaschen entwickelt, bei denen ein kleiner Hocker oder Stuhl integriert ist. Wer es kompakter und vom Tragekomfort her einfacher haben will, für den gibt es auch Rucksäcke mit integriertem Hocker.

Tipp: Hocker und Stühle mit befestigten Rückentragegurten sind besonders praktikabel, da man beim Transport die Hände für weiteres Equipment frei hat. Ein Rucksack lässt sich dann jedoch nicht mehr tragen, außer solche, die einen Hocker bereits integriert haben.

Ist der Untergrund am Angelplatz vielleicht feucht oder gar schlammig, ist sind sogenannte Schlammfüße wichtig, die den Stuhl vor dem Einsinken bewahren. Viele Angelstühle haben verstellbare Füße, wichtig für unebene Uferbereiche und steile Böschungen. Wer hingegen von der Kaimauer eines Hafens angelt, kann durchaus mit dem klassischen Campingstuhl ausreichend versorgt sein.

Will man nur eben auf den nächsten Biss warten und dann gleich den nächsten Spot erkunden, reicht der Klapp-Hocker. Für den geselligen Angler beim langen Ansitz mit Freunden bieten einige Anglerstühle Armlehnen mit integriertem Getränkehalter. So verschieden die Bedürfnisse der Angler sind, so verschieden sind die Eigenschaften unterschiedlicher Angelstühle. Hier die wichtigsten Kategorien im Überblick:

Vor- und Nachteile verschiedener Angelstühle

TypBelastungVorteileNachteile
Klapp-Hocker

Angelstühle bis ca. 100 kg

  • sehr klein und leicht
  • einfacher Transport
  • flexibel und spontan einsetzbar
  • günstig in der Anschaffung
  • wenig stabil, nicht für jeden Untergrund
  • keine Rückenlehne und Polsterung → kaum Komfort
Camping-/ Klappstuhl

Angelstühle bis 150 kg

  • Rückenlehne und teilweise Polster
  • recht stabil
  • zusammengeklappt meist noch gut tragbar und platzsparend
  • nicht für jeden Untergrund
  • bei sehr langen Fußmärschen Transport lästig
  • teilweise nicht wasserabweisend
Karpfenstuhl

Angelstühle bis 200 kg

  • sehr stabil und gut gepolstert → hoher Komfort
  • für alle Untergründe
  • oft mit speziellen Features
  • sehr groß, schwer und sperrig → Transport schwierig
  • oft teuer in der Anschaffung

Grundsätzlich gilt: Einen qualitativen Angelstuhl erkennt man an der Verarbeitung. Diese entscheidet nicht nur über die Einsatzfähigkeit sondern besonders über die Langlebigkeit des Produkts. Ein Aluminiumgestell zum Beispiel ist nicht nur deutlich leichter als eines aus Stahl, es ist auch langlebiger, da es deutlich weniger von Rost betroffen ist. Gerade für Angler, die ständig am und im Wasser sind, ein wichtiger Punkt. Auch für die Belastbarkeit ist Qualität nicht irrelevant. Einfachere Modelle geben deutlich leichter auf als solche mit stabileren Gestellen, guter Verschraubung und belastbaren Nähten der Sitzfläche. So sind einige Angelstühle bis 250 kg Traglast einsetzbar. Qualität hat oft ihren Preis, umso praktischer ist ein Preisvergleich wie ihn die fishpipe anbietet, um dennoch gute Angelstühle zum günstigen Preis zu finden und dann zu bestellen.

Was muss ich beim Angelstuhl kaufen beachten?

Bild Entspannt beim Angeln

Oft sind beim Thema Angelstühle Camping- und Outdoorgeschäfte sowie Angelläden in puncto Angebot recht ähnlich, meistens sind nämlich nur wenige Produkte vorrätig. Während man im Einzelhandel auf diese meist geringe Auswahl an Angelstühlen des Händlers angewiesen ist, bietet der fishpipe Preisvergleich eine große Auswahl, denn die fishpipe hat sich auf den Angel- und Outdoorbereich spezialisiert und alle relevanten Infos übersichtlich dargestellt. So findet man schnell den günstigsten oder am schnellsten lieferbaren Angelstuhl seiner Wahl und kann ihn direkt bestellen.

Wer sich für eine bestimmte Ausführung und Qualität des Angelstuhl entschieden hat und noch nicht weiß, welche Hersteller die besten Angelstühle hat, sollte sich die Bewertungen anschauen, in denen andere Käufer über ihre Erfahrungen und Einschätzungen im Alltag berichten. Auch wenn online oft gebrauchte Angelstühle vergleichsweise billig angeboten werden, sollte man gerade bei solch größeren Anschaffungen besser auf qualitative Neuware vertrauen. Sonst sitzt man schnell sprichwörtlich “im Dreck”. Wer dennoch Angelstühle günstig kaufen möchte, findet auf der fishpipe Preisvergleichsseite mit Sicherheit den richtigen Stuhl für jedes Portemonnaie. Ob Angelstühle fürs Boot, mit Schlammtellern an den Füßen, für feuchte, weiche Untergründe oder mit möglichst vielen Verstaumöglichkeiten für Zubehör ausgestattet sein sollen – hier findet jeder in seiner Preisklasse die besten Angelstühle für individuelle Bedürfnisse.