Menü

Teaserbild: Gespannte Inliner Rute

Jeder denkt bei einer normalen Angelrute an eine Rute mit Rutenringen und einer außen laufenden Schnur. Ein gänzlich anderes Konzept haben die sogenannten Inliner Ruten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Ruten führen Inliner Ruten die Schnur im Blank selbst und nicht durch äußere Schnurringe. Dadurch verändern sich die Eigenschaften beim Auswerfen und die Belastungsverteilung während des Drills. Inliner Ruten werden häufig dann eingesetzt, wenn der Blank stark beansprucht wird, wie beim Hochseeangeln. Bei Anglern in unseren Breiten sind Inliner Ruten weitaus weniger verbreitet, obwohl die Inliner Ruten zum Spinnfischen auch für kampfstarke heimische Räuber geeignet sind. Hier finden sich jedoch weitaus weniger Modelle als für das Hochseeangeln.

Hochsee Inlinerruten lassen sich jedoch gut für Waller und Hecht verwenden. Nur für kleinere Räuber ist das Angebot äußerst begrenzt. Interessierte Angler, die Inliner Ruten kaufen wollen, finden bei der fishpipe eine große Auswahl an Marken, Längen und Wurfgewichten. Die übersichtliche Menüführung der fishpipe hilft, das große Angebot im Netz zu durchforsten, so dass am Ende die besten Inliner Ruten übrig bleiben. Der anschließende Preisvergleich gibt an, wo die Rute günstig zu bekommen ist. Aber auch wer noch nicht weiß, welche Inliner Rute er benötigt, kann diese in den fishpipe Vergleich schnell und unkompliziert finden.

Was ist eine Inliner Rute?

Bild: Inlinerrute Schnurführung in Nahaufnahme

Bei der Inliner Rute verläuft die Schnur innerhalb des Blanks und nicht wie sonst durch Schnurringe an der Außenseite. Die meisten Angler entscheiden sich beim Angeln mit Inliner Ruten für das Angeln mit einer Multirolle. Die Schnur wird dabei oberhalb der Rolle über ein Loch im Blank eingeführt und tritt an der Rutenspitze über einen speziell geformten Spitzenring für Inliner Ruten wieder aus. Dieser Spitzenring ermöglicht, dass die Schnur in beliebiger Richtung und in beliebigem Winkel aus der Rute austreten kann. Bei Verschleiß kann er zudem einfach und schnell ausgetauscht werden. Viel seltener werden Inliner Ruten mit Stationärrolle versehen. Der Rollentyp kann bei den meisten Inliner Ruten jedoch nach Belieben gewählt und montiert werden.

Diese Schnurführung von Inline Ruten bietet einige Vorteile. Zunächst wird die Belastung des Wurfs und Drills durch die Schnurführung auf den gesamten Blank verteilt, da die Schnur im Inneren als Ganzes aufliegt. Während die Schnur bei herkömmlichen Ruten nur an den Rutenringen aufliegt, kann die Kraft bei Inliner Ruten gleichmäßiger auf den Blank abgeleitet werden. Darum eignen sie sich besonders zum Angeln auf kampfstarke Fische, wie Hecht und Waller, sind aber vornehmlich bei Hochseeanglern begehrt. Ein weiterer Vorteil von Inliner Ruten ist, dass sich die innenliegende Schnur nun nicht mehr an Ästen oder Bäumen verfangen kann und so vor mechanischer Beschädigung geschont wird. Des weiteren kann die Schnur sich nicht mehr um die Rutenringe schlagen. Angler die häufig an stark bewachsenen oder strukturreichen Ufern angeln oder im Kampf mit starken Meeresfischen eine optimale Kraftumlenkung brauchen, schätzen darum die Vorteile der Inliner Ruten. In der nachfolgenden Tabelle sind die Vor- und Nachteile einer Inliner Rute aufgeführt.

Vor- und Nachteile von Inliner Ruten

Vorteile von Inliner RutenNachteile von Inliner Ruten
Schnur verheddert sich nicht am Spitzenringgeringe Wurfweite
optimale Kraftverteilung auf das Blankschwieriges einfädeln
Schutz der schnur entlang des gesamten Blanksstarker Schnurabrieb
Schnurlauf schwer zu säubern
keine Bissanzeige für Schnüre montierbar
hoher Preis
nicht Vereisungssicher

Handhabung von Inliner Ruten

Bild: Inlinerrute mit Fisch

Das Auswerfen einer Inliner Rute unterscheidet sich nicht vom Auswerfen beringter Ruten. Oft werden Inliner Ruten jedoch zum Vertikalangeln verwendet, wobei die Notwendigkeit des Auswerfens entfällt. Meist haben Inliner Ruten 30 lbs Tragkraft und auch Inliner Ruten mit 50 lbs Tragkraft sind keine Seltenheit. Sie eignen sich hervorragend zum Angeln mit schweren Montagen auf die großen Brocken.

Tragkraft und Wurfgewicht: Die Einheit lbs (Pfund) gibt die maximale Tragkraft einer Rute an. Das ist der Zustand, in dem die Rutenspitze 90 Grad zum Blank abgebogen ist. Ein Pfund entspricht dabei 454 Gramm. Von dieser Tragkraft aus lässt sich das Wurfgewicht der Rute errechnen, wobei das maximale Wurfgewicht WGmax = lbs x 454 gr : 16 ist. Als Faustformel kann man sich dabei merken, dass 1 Pfund Tragkraft etwa 28 Gramm Wurfgewicht entspricht. Das optimale Wurfgewicht WGopt liegt dann noch einmal 20 % unter dem maximalen Wert.

Die Länge der Inliner Rute sollte an die Angelart und das Gewässer angepasst sein. Wer mit einer Inliner Rute in Norwegen vom Boot aus fischt, der sollte eine kurze Inline Rute wählen, um an Bord besser hantieren und den Fisch besser landen zu können. Hier sind Ruten mit bis zu 2,40 Meter zu empfehlen. Hingegen sollten Inliner Ruten zum Spinnfischen vom Ufer aus länger sein, um die Reichweite beim Auswerfen zu erhöhen. Inliner Ruten zum Spinnfischen ohne Boot können also auch problemlos 2,70 Meter lang sein.

Die besten Inliner Ruten

Da nicht jedes Angeln gleich ist und Inliner Ruten vielfältig eingesetzt werden können, sind die besten Inliner Ruten ideal an das Angeln vor Ort angepasst. Wer mit der Inliner Ruten in Norwegen auf Dorsch und Leng angeln möchte, sollte eine Tragkraft von 30lbs nicht unterschreiten. Für Heilbutt sind 50 lbs die Grenze. Zum Angeln an unseren heimischen Gewässern reichen hingegen Ruten mit 20 lbs Tragkraft vollkommen aus. Häufig werden Inliner Ruten aber gerade zum Angeln auf kampfstarke Fische hergestellt, da hier die großen Kräfte besser auf den Blank verteilt werden können. Inliner Ruten haben daher meist ein hohes Wurfgewicht für schwere Montagen und eigenen sich so auch als schwere Hecht- und Wallerruten.

Inliner Ruten kaufen

Bild: Inlinerruten Auswahl

Wer eine Inliner Rute kaufen möchte, der findet bei der fishpipe ohne Schwierigkeiten die richtige und günstigste Ausrüstung. Dabei sind die Versandkosten bereits im Endpreis enthalten. Der fishpipe Vergleich schafft hier in wenigen Klicks eine Übersicht über die im Netz verfügbaren Modelle. So wird es leicht, dann auch die richtige Inliner Rute kaufen zu können. Dabei berechnet die fishpipe keinen Aufschlag. Da Inliner Ruten jedoch noch nicht im Mainstream der Hobbyangler angekommen ist, sind meist nur hochwertige Ruten mit bester Qualität zu finden. So kosten Inliner Ruten meist über 100 Euro aber auch hier finden sich bei der fishpipe immer wieder auch Schnäppchen, wo qualitativ hochwertige Inliner Ruten günstig sind. Aber auch im mittleren Preissegment finden sich immer wieder Ruten mit hervorragender Aktion und Haltbarkeit. Diese sind für Angler, die die regelmäßig angeln gehen, vollkommen ausreichend. Wer Inliner Ruten kaufen will, der sollte darum zunächst den fishpipe Vergleich suchen. So finden sich garantiert die besten Inliner Rute schneller, effizienter und günstiger.